Was ist OloV in der Region Fulda?

OloV steht für:

Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule-Beruf.

Die Kurzform mit vier Buchstaben ist mittlerweile zu einer „Marke“ geworden und als solche auch beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen.

Mit OloV soll der Übergang von der Schule in den Beruf für alle Jugendlichen optimiert werden – gleich, ob sie noch in der allgemein bildenden Schule sind, ob sie als ausbildungssuchend gemeldet, im Übergangssystem oder als Altbewerberinnen bzw. Altbewerber registriert sind.

Da in diesem Feld vielfältige Angebote existieren, war es von Anfang an das Ziel, Parallelstrukturen zu vermeiden und die vorhandenen Angebote und Projekte zu bündeln. Dabei sollen sich die Akteure des Ausbildungsmarktes an der lokalen Bedarfslage orientieren und auf den vorhandenen Ansätzen und Initiativen aufbauen.

Regionale Koordination und Kooperation

In der regionalen OloV-Steuerungsgruppe arbeiten Vertreterinnen und Vertreter der Institutionen des Ausbildungsmarktes mit den Regionalen Koordinationen und den Ansprechpersonen Berufsorientierung zusammen. Sie sind erfahrene Fachleute, die sich in den Rahmenbedingungen, Strukturen und Gegebenheiten des Ausbildungsmarktes sowie in den regionalen Ansätzen und Initiativen gut auskennen. Sie nehmen Koordination und Kooperation auf der lokalen Ebene ernst und pflegen sie.

In der Region Fulda sind dies:

    • Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda
    • AG Jugendberufshilfe
    • Arbeitgeberverband Osthessen
    • Arbeitskreis Schule / Wirtschaft
    • IHK Fulda
    • Kreishandwerkerschaft Fulda
    • Landkreis Fulda
    • Stadt Fulda
    • Staatl. Schulamt

Sie erarbeiten gemeinsam regionale Zielvereinbarungen zur Umsetzung der OloV-Qualitätsstandards. Dabei entscheiden die Akteure, an welchen Qualitätsstandards sie inhaltlich arbeiten und mit welchen Schwerpunkten sie dies tun.

Ergebnisse aus OloV in Fulda

    • Entwicklung von Schulcurricula zur Berufsorientierung
    • Strukturierte Berufsorientierung in den Schulen
    • Flächendeckende Einführung eines Berufswahlpasses ab Klasse 7
    • Aufbau Kompetenzfeststellung/ Potenzialanalyse
    • Mobile Ausstellung „Berufsorientierung“
    • Bessere Vernetzung der Akteure

Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf

Azubi Region Fulda

Die Azubi Region Fulda ist eine regionale Plattform zur Berufsorientierung.
Hier finden Schulabgänger Informationen zu Unternehmen der Region, Angebote für Ausbildungsplätze oder duale Studiengänge.